Ein Stern für Ostheim

Unter dem Titel "Dornröschen erwache" hatte sich der Ostheimer Tennisclub beim Vereinswettbewerb "Sterne des Sports" beworben. Der Wettbewerb ist eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes e.V. (DOSB) und der Volksbanken Raifessenbanken in Deutschland,
vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR).

Die Initiative für die Bewerbung kam von Kassenwartin Uschi Heid. Sie wurde unterstützt von Boris Jantz und Stefan Heid.
Mit einem tollen Bewerbungstext, mit dem Titel "Dornröschen erwache", der die Entwicklung des OTC in den letzten zehn Jahren beschreibt, wurde die Bewerbung eingereicht.
  Von der Etablierung des Osterfeuers über ein Vereinsassessment und den freitäglichen Open Court, konnte der Ostheimer Tennisclub
in den letzten Jahr den Anteil der aktiven Vereinsmitglieder stetig erhöhen. In diesem Jahr waren Ostheimer Tennisspieler und -spielerinnen in 6 Mannschaften in der Medenrunde am Start. Der OTC lebt wieder.
Die Bewerbung wurde mit einer tollen Fotokollage und dem Drohnenfilm über unser Anlage aufgewertet.


Nach dem Abgabetermin Ende Juni war Warten angesagt.

Ende August war es dann so weit.
Vertreterinnen der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen kamen
zur Preisübergabe
auf die Anlage des OTC. Neben einem Stern in Bronze hatten die beiden auch einen Geldpreis in Höhe von 1000 Euro im Gepäck.